.

Feuerwehr Gemeinde Holzgünz

Feuerwehren von Holzgünz und Schwaighausen

Das Feuer ist eines der ältesten Elemente, die der Mensch sich zu Nutzen gemacht hat. So segensreich diese Gabe für die Entwicklung der Menschheit auch ist, so zerstörerisch ist sie, wenn sie durch Unachtsamkeit, Leichtsinn, Unglücksfälle oder technische Mängel außer Kontrolle gerät.

Brandkatastrophen und das Bedürfnis, den Menschen, die dadurch in Not geraten, zu helfen, war wohl mit einer der Gründe, die Freiwillige Feuerwehr Holzgünz im Jahr 1874 ins Leben zu rufen.

Seitdem ist die Wehr immer bemüht, sich den wachsenden Anforderungen der Zeit zu stellen. Durch Ausbildung und zahlreiche spezielle Weiterbildungsmaßnahmen sowie durch Anschaffung von technischem Gerät wird versucht, die Effizienz bei der Brandbekämpfung zu steigern, um die Schäden möglichst gering zu halten.

Um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden, bildet die Feuerwehr Schwaighausen bereits schon jetzt Jugendliche (Jungen wie Mädchen) im Alter von 12 bis 18 Jahren in der Jugendfeuerwehr aus.

Mit 18 Jahren werden diese Jugendlichen anschließend in die aktive Wehr übernommen. Dort erhalten alle Feuerwehrmänner und -Frauen eine fachbezogene Ausbildung und werden so auf die speziellen Aufgaben vorbereitet.

Die Feuerwehrtätigkeit ist ein ehrenamtlicher Dienst am Nächsten. Aus diesem Grund steht bei uns Gemeinschaft und Kameradschaft an erster Stelle.

Zu den traditionellen Aufgaben der Feuerwehr „Löschen - Retten - Bergen - Schützen" hat sich in neuerer Zeit eine neue Aufgabe hinzugesellt: Die technische Hilfeleistung nimmt einen immer breiteren Raum im Einsatzspektrum ein. Nur gut ausgebildete Feurerwehrleute mit der entsprechenden technischen Ausrüstung sind diesen Herausforderungen gewachsen.

Aus diesem Grund streben beide Ortsteilwehren die Vereinigung in einer gemeinsamen Feuerwehr in einem neuen noch zu errichtenden Feuerwehrhaus an.

print